Dometic Defender Patrol Roof

Dometic setzt sich Klimaziele für das Jahr 2030

Stockholm, Schweden – 1. Juni 2021. Dometic hat sich vorgenommen, seine Energieeffizienz zu steigern und auf erneuerbare Energiequellen umzusteigen, um den CO2-Fußabdruck der Anhänger des mobilen Lebensstils noch weiter zu senken. Das Ziel lautet, die Kohlenstoffemissionen, die durch betriebliche Aktivitäten verursacht werden, bis 2030* um 50 % zu senken.

Im Einklang mit der Vorreiterrolle für „Mobile Living“ ist es Dometic ein wichtiges Anliegen, das Thema Nachhaltigkeit in der Branche voranzutreiben. 

Energieeffizienz in der Fertigung und während der gesamten Produktlebenszeit sind für Dometic schon seit langem bedeutende Umweltziele, die dazu beitragen, klimatische Auswirkungen von Dometic-Produktionsstätten und Produkten zu reduzieren. 

Dometic hat einen Klimaplan entwickelt, der stärkere Wirkungsanalysen vorsieht und mögliche Reduktionen identifiziert. 

Unser langfristiges Ziel lautet, die CO2-Emissionen bis 2030* um 50 % zu reduzieren. Diese Zielvorgabe wurde im Rahmen des Zwischenberichts für das 1. Quartal 2021 kommuniziert. Für die Jahre 2021 und 2024 wurden klare Meilensteine und Reduktionsziele beschlossen. 

Eva Karlsson, EVP und Head of Group Operations, erklärt: „Um diese Ziele zu erreichen, muss Dometic in den kommenden Jahren den Anteil an erneuerbaren Energien erhöhen. Ab 2021 stammt der Strom für unsere Produktions-Aktivitäten in Deutschland komplett aus erneuerbaren Energien. Dadurch werden die CO2-Emissionen im EMEA-Raum voraussichtlich um 40 % sinken.“
Um sich ein besseres Bild von den klimatischen Auswirkungen des Konzerns machen zu können, veranlasste das Unternehmen zusätzlich zum bisherigen Monitoring des Energie- und Stromverbrauchs im Fertigungsbereich auch die Berechnung des Fußabdrucks, der durch den Warentransport** verursacht wird.

Juan Vargues, Präsident und CEO von Dometic, meint dazu: „Um unser Engagement unter Beweis zu stellen, informieren wir ab unserem Q1-Zwischenbericht 2021 nun regelmäßig darüber, welche Fortschritte wir im Hinblick auf unsere Nachhaltigkeitsziele verzeichnen können.

Darüber hinaus haben wir Nachhaltigkeitsziele in die Zielvorgaben unseres Managements integriert. Die Zielvorgaben umfassen neben der Reduktion der CO2-Emissionen auch eine Senkung der Unfallquoten und die Steigerung des Anteils an weiblichen Führungskräften.“

*für Geltungsbereich 1 und 2 im Verhältnis zum Nettoumsatz

**Geltungsbereich 3

Hinweis für Redakteure

Diesen Post teilen
Facebook logotype Twitter logotype LinkedIn logotype

Pressekontakt

Minako Nakatsuma Olofzon |  pr@dometic.com  |  +46 8 501 025 41

ÜBER DOMETIC
Dometic ist globaler Marktführer für Markenprodukte für das Leben unterwegs in den Bereichen Essen und Trinken, Klima, Energie und Steuerung und anderen Anwendungen. Dometic ist in Nord- und Südamerika, EMEA und dem APAC-Raum tätig und bietet Produkte für den Einsatz in Reisemobilen, Lkw und Premium-Automobilen, Freizeit- und Arbeitsbooten sowie für eine Vielzahl weiterer Anwendungen. Wir sehen es als unsere Aufgabe, intelligente und zuverlässige Produkte in einem herausragenden Design zu entwickeln. Wir verkaufen unsere Produkte in nahezu 100 Ländern und verfügen über ein globales Vertriebs- und Servicenetz, das Kundendienstleistungen und Zubehör bereitstellt. Dometic, mit Sitz in Stockholm, Schweden, beschäftigt weltweit ca. 6.500 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Nettoumsatz von über 16,2 Mrd. SEK (1,8 Mrd. USD).

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Jetzt registrieren, für Neuigkeiten, exklusive Angebote, Veranstaltungsinfos und mehr!