Main Content
Dometic Group

Welches ist das energieeffizienteste Kühlgerät?

Im mobilen Einsatz müssen elektrische Geräte oft über „endliche“ Energiequellen versorgt werden. Deshalb kommt Ihrem Stromverbrauch eine besonders hohe Bedeutung zu. Aus der folgenden Übersicht sehen Sie, wie sich der Verbrauch ausgewählter Kühlgeräte errechnen lässt. Dabei wird deutlich, dass bei längerem Gebrauch (z. B. über zwei Tage) nur die energieeffiziente Kompressortechnik infrage kommt. Dennoch haben die Besitzer einer Absorberkühlbox eine Alternative: den Gasbetrieb.

Absorbertechnik CombiCool ACX 40

Formel: Leistungsaufnahme: Spannung
Beispiel: 85 Watt: 12 Volt
Stromstärke: 7 Ah/Std., 168 Ah/Tag

Thermoelektrik CoolFun SC 30

Formel: Leistungsaufnahme: Spannung
Beispiel: 85 Watt: 12 Volt
Strom: 47 Watt: 12 Volt = 3,92 Ah/Std., 94 Ah/Tag

Kompressortechnik CoolFreeze CFX40W

Formel: Stromaufnahme x durchschnittliche Betriebszeit* (48 W: 12 V = ca. 3,75 A)
Beispiel: 3,75 A x 22 %
Stromstärke: ‹ 1 Ah/h., ‹ 24 h/Tag

Kennzeichnung des Energieverbrauchs

Kühlgeräte, die überwiegend mit dem Stromnetz betrieben werden, unterliegen zur Bestimmung der Energieeffizienzklasse der Eco-Design-Richtlinie. Absorptionskühler sind davon ausgenommen, da sie auch mit Gas betrieben werden können. Je nach Kühltechnik können mobile Kühlgeräte zwei verschiedene Messverfahren verwenden. Thermoelektrische Kühlboxen kühlen bei einer Umgebungstemperatur von 25 °C auf eine Innentemperatur von 17 °C. Der dafür erforderliche Stromverbrauch wird durch die Energieeffizienz dargestellt. Die thermoelektrischen Kühlboxen von Dometic erreichen durchweg die Klasse A++. Kompressorbetriebene Kühlboxen werden bei einer Umgebungstemperatur von 25 °C und einer Innentemperatur von 5 °ft. Die Modelle der Dometic CFX-Serie erreichen hier mit der Energieeffizienzklasse A++ Spitzenwerte, die im Bereich der mobilen Kompressorkühlboxen bisher unerreicht sind.

Dies ist Relevant für